unsere Katzen

 

Nelly

 

Snørga

 

  

Zu unseren Katzen sind wir gekommen, weil andere Menschen diese entsorgt haben. Nelly und Snørga kamen aus der Eifel. Dort war es anscheinend üblich, dass man mit seinen Jungkatzen aufs Land fuhr, eine Gelegenheit des Unbeobachtetseins abwartete und die Katzen dann schnell über den Zaun warf und sich verdünnisierte. So kamen wir ungefragt zu 5 Katzenwelpen. 3 haben wir in Kooperation mit dem Tierheim Mechernich vermittelt, die letzten zwei sind auf dem Hof geblieben. Diese nannten wir Nelly und Snørga.

 

   

Katzenbabys suchen sich die verrücktesten Plätze zum Schlafen. Überall lagen welche herum. Überall wuselte ein Katzenkind. Im Brötchenkorb lagen drei (sie Größenvergleich CD daneben), im Papierkorb, ja sogar im Drucker auf dem Schreibtisch fanden sie einen Schlafplatz.

  

Micky

 

Mickey wurde in Flachslanden im Landkreis Ansbach von einer Frau ausgesetzt. Damit ihr Verhalten nicht in Vergessenheit gerät, hatte sie ihren Sohn oder Enkel gleich mitgenommen und ihm so gezeigt, wie man Katzen entsorgt. Der Bub muss ja was lernen. Das das Katzenwelpen fern von der Mutter, ohne menschliche Hilfe verhungert wäre, war nicht von Interesse. Da der Kater noch blaue Augen hatte, die nach ca 3 Wochen sich verändert haben, schätzten wir das Alter auf 4-5 Wochen. Wir haben es eingefangen und aufgepeppelt. Er ist heute noch ein sehr kleiner Kater. Als wenn der kleine Kater es wüsste, zeigt er seine Dankbarkeit.

 

   zurück            Home